Tagesablauf

Mit einem (teil-)offenen Konzept bieten wir den Kindern die Möglichkeit der Eigen- und Mitverantwortung. Unsere Kinder sind kontinuierlich in alle Entscheidungsprozesse eingebunden. Die Kinder haben das Recht in einem demokratischen Verfahren zu entscheiden (Partizipation). Durch unterschiedliche Angebote und Projekte in den einzelnen Bildungsbereichen, fördern und entwickeln wir die von jedem einzelnen Kind mitgebrachten Ressourcen weiter. So erhält jedes Kind unabhängig von seinen Fähigkeiten oder Beeinträchtigungen sowie seiner ethischen, kulturellen, religiösen oder sozialen Herkunft gleiche Chancen. Eines unserer Hauptanliegen ist, das Sozialverhalten der Kinder zu festigen und zur Entwicklung ihrer Persönlichkeit beizutragen. Das Erfahren von Vertrauen und Geborgenheit sowie die Vermittlung von Werten ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder.

Grundlage für die pädagogische Arbeit sind die 10 Bildungsbereiche

1. Bewegung

2. Körper, Gesundheit und Ernährung

3. Sprache und Kommunikation

4. Soziale, kulturelle und interkulturelle Bildung

5. Musisch,– ästhetische Bildung

6. Religion und Ethik

7. Mathematische Bildung

8. Naturwissenschaftlich-technische Bildung

9. Ökologische Bildung

10. Medien

Tagesablauf

Die Zeit von 7:00 Uhr bis 9:15 Uhr ist die Bringzeit. Am Morgen haben die Kinder die Möglichkeit ihr Frühstück zu essen oder dies auf später zu verlegen und sich ihrem Spiel zu widmen. Wenn die Tür ab 9:15 Uhr geschlossen ist, dürfen die Kinder ihren Spielort und ihre Spielpartner selbstständig auswählen.

Nach dem Spielen, Basteln, Toben und dem Frühstück kommen die Kinder in die Gruppe, um im Morgenkreis die Angelegenheiten des Tages zu besprechen. Der Morgenkreis findet nach dem Freispiel statt, damit jedes Kind zuerst einmal in Ruhe in unserer Einrichtung ankommen kann. Da Bewegung für die Kinder wichtig ist, gehen wir mit ihnen so oft wie möglich nach draußen auf unser großes Außengelände.

Um 12:30 Uhr gibt es das Mittagessen, anschließend werden die Zähne geputzt und die Kinder sammeln sich zu einer Ruhephase in den Gruppen. Dort können die Kinder bis 14:00 Uhr sich z.B. bei Geschichten oder Musik entspannen oder einen Mittagsschlaf halten.

Sobald die Zeit der Ruhe vorbei ist, können die Kinder selbstständig auswählen, an welchen Aktivitäten und Aktionen sie teilnehmen möchten.